"Die Natur ist die beste Apotheke“ 

Sebastian Kneipp

Ätherische Öle

Aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Wirkung wurden ätherische Öle seit jeher in zahlreichen Kulturen genutzt. In jüngster Zeit führen ganzheitliche Ansätze und die zunehmende Wertschätzung alternativer Heilverfahren durch die Wissenschaft zu einer Wiederentdeckung der positiven Wirkung ätherischer Öle auf die Gesundheit. 

Warum natürliche und keine synthetischen Mittel?

Rein natürliche, medizinisch wertvolle Bestandteile sind für den menschlichen Körper besser geeignet als synthetische Stoffe, weil sie einen natürlichen balancierenden Effekt auf den Körper und keine Nebenwirkungen haben und nicht abhängig machen.

Sicherheit

100% natürlich & sicher
keine Suchtgefahr
keine Nebenwirkungen

Wie verwende ich doTERRA Öle ?

Ätherische Öle werden für eine sehr breite Palette von emotionalem und körperlichem Wohlbefinden verwendet. Traditionell wurden bestimmte Anwendungsmethoden für bestimmte ätherische Öle bevorzugt oder auch ausschliesslich angewandt. Neue Forschungsergebnisse zu ätherischen Ölen bringen neues Wissen und ein besseres Verständnis für die Anwendung der Öle.

Führt man sie ordnungsgemäß durch, sind alle Anwendungsmethoden sicher. Dies schliesst aromatische, äußere und innere Anwendungen ein.

Um ein bereits Spektrum an emotionalen und körperlichen Aspekten abzudecken, können eine oder mehrere Anwendungsmethoden angewandt werden. 

Einzelöle oder auch komplexe Mischungen können mittels 
drei verschiedener Methoden angewandt werden:

aromatisch

Unser Geruchssinn beeinflusst neben der Stimmung auch viele physiologische Abläufe einschließlich der Stimulierung von Hormonen und anderen metabolischen Prozessen. Die Aromatherapie gründet sich auf die Vorhersehbarkeit körperlicher Reaktionen auf spezifische olfaktorische Reize. Neben dem emotionalen Nutzen, kann die Diffusion ätherischer Öle die Luft von unerwünschten Gerüchen und einigen Krankheitserregern reinigen. Entweder direkt 1-2 Tropfen Öl direkt aus der Hand inhalieren oder einen Duftzerstäuber ohne Hitze oder mit geringer Wärme verwenden, da sie keine Änderung der chemischen Struktur der Öle bewirken. 

äußerlich

Die äußerliche Anwendung ätherischer Öle ist sehr wirkungsvoll. 
Verdünnt mit fraktioniertem Kokosöl auf die Fußsohlen, hinter den Ohren, auf dem Brustkorb, im Nacken oder auf dem Puls auftragen. Ätherische Öle können in 30 Sekunden über die Haut die Blutbahn erreichen. Sie dringen besser und schneller in die tieferen Schichten des Gewebes ein, wenn sie verdünnt mit fraktioniertem Kokosöl aufgetragen werden.  Eine sanfte Massage erhöht die Durchblutung des jeweiligen Bereichs, so werden die Wirkstoffe besser im Körper verteilt.
Achtung: Generell immer erst auf Empfindlichkeit testen und bei Verwendung von Zitrusölen auf der Haut UV-Licht meiden.

innerlich

Bestimmte ätherische Öle werden traditionell zur Zubereitung von Speisen verwendet und können als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Sie unterstützen eine Reihe von Funktionen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Ätherische Öle tragen zu Ihrer Gesundheit bei, sie geben Speisen zudem Geschmack und intensivieren das Aroma.

Füge 1-2 Tropfen Öl einem Glas Wasser oder Tee hinzu. Achtung ist geboten bei scharfen Ölen, wie zum Beispiel Oregano, Zimt, Cassia. Diese Öle können am besten mit einem Löffel Honig oder in einer Kapsel eingenommen werden. Sanfte Öle wie zum Beispiel Frankincense oder Copaiba können direkt auf die Zunge gegeben werden. Wie ätherische Öle angewendet werden können ist auf dem Etikett vermerkt.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen